Zeltlager 2024

Meldet euch bereits heute für unser Zeltlager 2024 an und fahrt mit uns unter dem Motto „Geheimakte Zeltlager – Detektive auf mysteriöser Spurensuche“ von 28. Juli bis 09. August ins Jubiläumslager. Der Ort steht noch nicht fest, wird aber demnächst hier bekannt gegeben.

Anmeldung können abgegeben werden:

  • per Mail an linda@sommerlager-rippberg.de
  • in den Schulbussen der Firma Bus Berberich (in keinen anderen Schulbussen!)
  • im Hofladen Berres, Lindenstraße 1a, Gerolzahn

Diaabend 2023

Am Samstag, 14. Oktober 2023 um 19 Uhr laden wir alle Lagerteilnehmer des diesjährigen Lagers „Fabelhafte Welt“ mit ihren Familien und Freunden zu unserem Diaabend in die Sporthalle Glashofen ein.

Lasst uns gemeinsam auf das Zeltlager in Dieterskirchen zurückblicken!

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Nach dem Lager…

… ist vor dem Lager.

Und so stehen auch schon Termin und Thema für unser Lager 2024 statt. Einzig der Ort ist noch nicht bekannt. Anmeldungen kommen bald.

Freitag, 11.08. – Abbau & Heimreise

Und schon war dann auch der letzte Lagertag angebrochen. Früh trafen wir uns zu unserem letzten gemeinsamen Frühstück in der Sporthalle, damit wir dann gemeinsam Zeltplatz, Schule und Halle aufräumten und das Lagermaterial auf den LKW verladen konnten. Jeder packte fleißig mit an und auch das Wetter spielte mit, sodass wir alles im Trockenen und bei Sonne einpacken konnten. Nach einem Mittagssnack und einem letzten großen Kreis mit „Nehmt Abschied Brüder..“ machten sich alle auf dem Heimweg.

Donnerstag, 10.08. – Waldspiele & Kreativtag, Lichterprozession

Der letzte Lagertag begann später als gewohnt – denn in der Nacht von Mittwoch fand die große Nachtwanderung statt. So wurde erst mal ausgeschlafen und dann ausgiebig gefrühstückt bevor die Jungs sich auf den Weg zu den Waldspielen machten. Die Mädels konnten währenddessen beim Tasche bemalen, Bänder knüpfen oder Mandalas malen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Als Stärkung gab es zum Mittagessen noch einmal die weltbekannten Schinkennudeln. Nachmittags konnten die Kinder nochmal die Freizeit und den letzten Lagertag genießen. Traditionell bedankten wir uns beim Abendessen bei unserem Küchenteam, in dem wir mit dem Lied „Uns gehts gut, wir haben keine Sorgen“ unser Essen in der Küche abholten. Bedankt haben wir uns dann auch bei den Bewohnern von Dieterskirchen mit unserer Lichterprozession durchs Ort bevor wir das letzte große Lagerfeuer gemeinsam entzündeten.

Mittwoch, 09.08. – Bunter Abend

Der Mittwoch stand ganz im Zeichen des bunten Abends. Die Gruppen hatten über den Tag verteilt nochmal Zeit ihr Theaterstück zu proben, sowie letzte Requisten und Kostüme zu machen – wer damit schon fertig war, konnte die Freitzeit genießen. Zum Mittagessen gab es Fischstäbchen, Falafel und Kartoffelsalat. Zu folgenden Themen konnten dann alle Lagerteilnehmer am Abend tolle und einfallsreiche Theaterstücke sehen:

  • Meerjungfrauen
  • Trolle und Prinzessin
  • Drachen
  • Feen
  • Einhörner
  • Geister
  • Zwerge und Riesen
  • Hexen
  • Monster

Dienstag, 08.08. – Sternwarte, Lagerolympiade & Lagerfeuer

Analog zum Montag, konnte sich am Dienstagvormittag die andere Hälfte der Lagerteilnehmer die Sternwarte anschauen – der Rest arbeitete wieder an der Gruppenarbeit für den bunten Abend. Mit Gulasch, Knödeln und Salat gestärkt, machten sich die einzelnen Gruppen auf den Weg zur Lagerolympiade. Dort mussten sie gemeinsame Aufgaben, wie z.B. Teekannen stemmen, Kekse pfeifen, Schubkarren-Biathlon oder Becher stapeln meistern. Nachdem die vorhergehenden Tage sehr regnerisch waren, konnte am Abend endlich wieder eine Lagerrunde am Feuer stattfinden.

Montag, 07.08. – Sternwarte, Staffel- & Fehlertag

Da unser diesjähriger Lagerort Dieterskirchen eine Sternwarte hat, ließen wir es uns nicht entgehen, dort eine Führung zu machen. Während eine Hälfte bei einem Vortrag, im Planetarium und an den Teleskopen viel über Planeten, Sterne und weit entfernte Galaxien erfuhr, konnten die im Lager gebliebenen weiter an ihrem Theaterstück für die Lageraufgabe arbeiten. Zum Mittagessen zauberte unser Küchenteam den bekannten Lagereintopf. Nach einer ausgiebigen Mittagsruhe, war im Lager irgendwas verkehrt – die Betreuer hatten alle einen Fehler an sich, welchen die Gruppen rausfinden mussten. Nach verschiedenen Spielen beim Staffeltag wurde die Halle am Abend zum Kino umgebaut – pünktlich zur Primetime flimmerte der Film „Trolls“ über den Bildschirm und die Lagerteilnehmer konnten diesen mit Popcorn genießen.

Sonntag, 06.08. – Foto, Andacht & Schlag den Betreuer

Am Zeltlagersonntag gibt es zum Frühstück was besonderes – nämlich frischen Hefezopf mit oder ohne Rosinen und warmen Kaba. Nach dem Frühstück trafen wir uns zum großen Zeltlager-Fototermin bevor es zum Mittagessen Schnitzel mit Rotkraut und Kartoffelbrei gab. Am Mittag trafen wir uns zu einer gemeinsamen Andacht in der Sporthalle. Das Highlight an diesem Lagertag war sicherlich das Abendprogramm „Schlag den Betreuer“, angelehnt an die Fernsehsendung, traten die einzelnen Gruppen in verschiedenen Spielen gegen das gesamte Betreuerteam an. Spiele waren z.B. Flüsterpost, Liederwirrwarr, Sneaky Ninja oder eine T-Shirt-Schlange.

Samstag, 05.08. – Reporterjagd & Lagerputz

Am Samstag machten die Gruppen inklusive Betreuer sich auf den Weg zur Reporterjagd. Eine Hälfte wanderte nach Oberviechtach, der andere nach Neunburg vorm Wald. Dort bekamen die Lagerteilnehmer Rätsel und konnten dadurch den jeweiligen Ort erkunden. Nachdem die Gruppen wieder im Lager angekommen waren, stand der Lagerputz an. Nach einer Woche wurden Schulhaus und Zeltplatz für den Lagersonntag auf Vordermann gebracht. Am Abend trafen wir uns zu einer kleinen Runde am Lagerfeuer.